MS Wissenschaft: Schwimmende Mitmachausstellung macht Winterpause

Die MS Wissenschaft vor der Kennedy-Brücke in Bonn, 2016Vier Monate dauerte die Reise der MS Wissenschaft quer durch Nord- und Mitteldeutschland. Am 6. September 2016 war erst einmal Schluss. Die Ausstellung zu Meeren und Ozeanen geht in die Winterpause. Letzte Station war die Bonner Innenstadt. Das schwimmende „Science Center“ legt den Schwerpunkt klar auf den Aspekt des Mitmachens. Viele Ausstellungsobjekte können angefasst werden und es stehen interaktive Systeme zur Wissensvermittlung bereit. Zu den Highlights gehörte bei den Schülern ganz sicher die Virtual-Reality-Brille, mit der man durch ein tropisches Korallenriff tauchen kann. Was es bedeutet, durch nachhaltiges Verhalten den Fischbestand zu erhalten, ließ sich spielerisch mit dem Online-Spiel EcoOcean erfahren. Die Auswirkungen verschiedener Klimawandel-Szenarien auf das Meereis konnten auf Knopfdruck ausprobiert werden. Zahlreiche weitere Fakten wurden sehr anschaulich durch Modelle vermittelt. Unter anderem wurde auch das Thema Plastikmüll breit aufgegriffen.
Wer noch nicht die Möglichkeit hatte, sich die Ausstellung anzusehen, hat 2017 eine weitere Gelegenheit, wenn die MS Wissenschaft ihre Tour durch Süddeutschland fortsetzt. Der Tourplan wird voraussichtlich Anfang 2017 online sein.
Internetpräsenz der MS Wissenschaft
EcoOcean online spielen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.